Für Ihre Sicherheit
machen wir uns stark.

Seit 1995

Warnschutzkleidung

Auf der Baustelle, bei Dunkelheit oder im Straßenbau – Warnschutzkleidung wird immer dann benötigt, wenn aufgrund von schlechten Lichtverhältnisse durch Dunkelheit oder Witterung eine Gefahr für den Arbeiter entsteht. Diese Gefahr kann durch Maschinen, Fahrzeuge oder andere Faktoren entstehen. Durch das Tragen von Warnschutzkleidung können Lichteinstrahlungen optimal reflektiert und bereits aus großer Entfernung gesehen werden. Zudem schützen Weste, Jacke oder Hose vor Kälte, Wind und Regen.

Dank unseres vielfältigen Sortiments können wir den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden und individuelle Wünsche erfüllen. Optimal aufeinander abgestimmte Materialien sowie eine hochwertige Verarbeitung sorgen für die notwendigen Eigenschaften der Schutzkleidung. Gerne beraten wir Sie ausführlich bei der Suche nach der richtigen Warnkleidung. Kundenspezifische Wünsche wie ein eigenes Branding lassen sich problemlos umsetzen. Unser vielfältiges Sortiment deckt die empfohlene Warnschutzbekleidung für jede Branche ab. Unser Ziel ist es, die Gefahren im beruflichen Alltag zu minimieren und Ihnen höchste Sicherheit zu bieten.

Arbeitsschutzbekleidung

Die passende Warnschutzkleidung für jeden Einsatz

Wir verfügen über eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen Kleidungstücken mit Warnschutzfunktion. Die integrierten Reflexstreifen sorgen für ausreichend Sicherheit bei sämtlichen Arbeiten in schlechten Lichtverhältnissen. Unser Sortiment besteht aus Warnschutzjacken, Warnschutzwesten, Warnschutzhosen sowie spezieller Kopfbedeckung wie Warnmützen oder Caps.

Wenn es bei der Arbeit im Freien kalt und dunkel ist, schützt eine Warnschutzjacke vor äußeren Einflüssen. Wind, Kälte und Regen werden optimal abgehalten, wodurch für mehrere Stunden ein angenehmes Arbeiten ermöglicht wird. Warnschutzjacken gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Neben Regenjacken oder Softshelljacken können zudem Parkas mit Warnschutzfunktion gewählt werden. Für kalte Tage eignen sich besonders gefütterte Warnschutzjacken mit einem eingearbeiteten Fleece. Das strapazierfähige Material dieser Jacken ist pflegeleicht und langlebig. Darüber hinaus besitzt die Kleidung einen hohen Tragekomfort, um selbst nach einigen Stunden noch angenehm zu sein. Die Beschichtung kann in Neongelb, Neonorange oder Neonrot aufgebracht werden. Dabei können individuelle Vorlieben sowie Firmenlogos bestens eingebracht werden.

Neben Warnschutzjacken ist auch die Nutzung von Warnschutzhosen in einigen Berufen notwendig. Ob Regenhose, Shorts oder Cargo-Hose, um eine hohe Sicherheit zu gewährleisten, sind die Reflektoren großflächig aufgebracht. Die eingesetzten Materialien versprechen einen hohen Tragekomfort sowie gute Produkteigenschaften. Neben einer wasser- und schmutzabweisenden Funktion bieten Warnschutzhosen insbesondere einige praktische Vorteile. So können beispielsweise aufgesetzte Taschen zur Aufbewahrung von Werkzeugen verwendet werden. Wer jedoch etwas mehr Zubehör mit sich führen muss, kann auf Warnrucksäge mit Reflexstreifen zurückgreifen.

Neben dem Unter- und Oberkörper sollte auch der Kopf vor Wind, Kälte und Regen ausreichend geschützt werden. Warnmützen aus weichen und komfortablen Materialien sind ebenfalls mit fluoreszierendem sowie reflektierendem Material ausgestattet. Wer im Freien arbeitet, sollte die Notwendigkeit einer Mütze nicht unterschätzen. Im Sommer schützt sie vor starker Sonneneinstrahlung und im Winter kann sie vor einer möglichen Unterkühlung schützen. Bei jedem dieser Kleidungsstücke sollte auf eine bestmögliche Sicherheit geachtet werden.

Worauf ist beim Kauf von Warnschutzkleidung zu achten?

Schutzkleidung mit Warnfunktion gibt es in den unterschiedlichsten Modellen mit ebenso verschiedenen Eigenschaften. Bei der großen Auswahl kann es oftmals eine Herausforderung darstellen, das passende Modell zu wählen. Je nach Arbeitsort und Arbeitsbeschreibung sind individuelle Anforderungen an das Kleidungsstück zu stellen. Zunächst gilt jedoch, dass die Kleidung eine gute Passform haben sollte. Sie muss dem Träger ausreichend Bewegungsfreiheit bieten, darf aber nicht zu groß ausfallen. Abstehender Stoff kann sich leicht in Maschinen verfangen, wodurch die Verletzungsgefahr deutlich erhöht wird. Die richtige Größe eines Kleidungsstückes sowie die Passform haben daher eine nicht zu unterschätzende Auswirkung auf die Sicherheit der Kleidung.

Zudem haben Qualität, Material und Verarbeitung einen erheblichen Einfluss auf die spätere Funktion der Schutzkleidung. Wer sich demnach überwiegend im Freien aufhält und bei schlechten Lichtverhältnissen arbeitet, benötigt Jacke sowie Hose mit ausreichender Reflektion. Zudem sollte die Berufskleidung sämtlichen Witterungen gewachsen sein und Kälte sowie Nässe von dem Körper fernhalten. Je nach Zweck kann zudem eine windgeschützte Jacke notwendig sein. Das Material unterscheidet sich im Hinblick auf die Gewebeart, Dichte sowie verwendete Faser. Für Einsätze an kälteren Tagen ist gefütterte Kleidung zu bevorzugen, während in den Sommermonaten eine luftigere Bekleidung angenehmer ist. Auf eine ausreichende Fläche des fluoreszierenden sowie des reflektierenden Materials ist jedoch unabhängig von der Witterung immer zu achten.

Schutzkleidung jeglicher Art soll bereits seit langer Zeit nicht nur funktional sein. Eine Vielzahl von Designs und Farben ermöglichen eine hohe Kreativität und Freiheit. Der eigene Geschmack kann auf die Berufskleidung übertragen werden. Zudem lässt sich Warnschutzkleidung mit Emblems, aufgedruckten Firmenlogos und Schriftzügen individualisieren. Insbesondere an öffentlichen und gut einsehbaren Orten oder wenn mehrere Arbeitsgruppen aufeinandertreffen, kann es empfehlenswert sein, dass die Personen einem Unternehmen zugeordnet werden können. Nicht zuletzt ist es eine wunderbare Werbung für das eigene Unternehmen sowie die damit verbundene Tätigkeit.

Schutzkleidung mit Warnfunktion wird in drei Schutzklassen eingeteilt, welche sich im Hinblick auf die Sicherheit stark unterscheiden. Je nach Tätigkeit und Arbeitsort ist die richtige Schutzklasse zu wählen und bei sämtlichen Kleidungsstücken zu berücksichtigen. Für Arbeiten im Straßenverkehr, an Gleisen oder an anderen gefährlichen Orten ist die Schutzklasse meist vorgeschrieben.

Die Schutzklassen

Warnschutzbekleidung ist gemäß EN ISO 471 in drei Schutzklassen einzuteilen. Diese unterscheiden sich insbesondere in der Verwendungsrichtlinie, der Fläche an fluoreszierendem Material sowie in der Fläche an reflektierendem Material.

Die Schutzklasse 1 ist aufgrund des eher geringen Schutzes in Deutschland kaum vertreten. Es werden nur kleine Teile der Weste oder Jacke mit Reflexstreifen oder fluoreszierendem Material ausgestattet. Die Mindestfläche ist mit 0,14 m² und für Reflexmaterial mit 0,1 m² angegeben. Klassische Beispiels hierfür sind lange Arbeitshosen, welche an den Waden eine kleine Fläche mit reflektierender Farbe haben. Zudem zählen Jacken mit einem einfachen Streifen über der Brust zur Schutzklasse 1.

Warnschutzkleidung mit Schutzklasse 2 eignet sich für die Arbeit auf Straßen mit einem geringen Verkehrsaufkommen und ausreichend guten Sichtverhältnissen. Die maximal erlaubte Geschwindigkeit der Straße sollte nicht über 60 km/h betragen, wodurch sich die Schutzkleidung insbesondere für Arbeiten innerorts eignet. Zudem wird die Kleidung oftmals bei Arbeiten in Innenräumen angetroffen. Die Mindestfläche des fluoreszierenden Materials ist mit 0,5 m² und für Reflexmaterial mit 0,13 m² angegeben.

Wer auf Straßen mit einem hohen Verkehrsaufkommen oder in anderen gefährlichen Außenbereichen mit schlechter Sicht arbeitet, sollte auf Kleidung mit der Schutzklasse 3 zurückgreifen. Beispielsweise bei Rettungsarbeiten, Arbeiten an Gleisen oder auf Autobahnen ist diese Schutzklasse vorgeschrieben. Kleidung der höchsten Schutzklasse zeichnet sich dadurch aus, dass die Mindestfläche des fluoreszierenden Materials 0,85 m² und die des Reflexmaterials 0,2 m² beträgt.

Arbeitsschutzbekleidung
Scroll to Top

Anfrageformular

Sie haben eine neue Herausforderung für uns?

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Anfrageformular, um uns Ihre Anforderungen unkompliziert und unverbindlich mitzuteilen.

Beratung anfordern